Link verschicken   Drucken
 

Kinderarzt gesucht

Cochem, den 26.06.2015

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen: Kinderarzt findet im Ferienland Cochem beste Bedingungen vor


Die wunderschöne Mosel-Landschaft genießen, wenn die Praxistür ins Schloss fällt, ein Glas vom Steillagen-Riesling nach Dienstschluss: Alles das kann ein Kinderarzt erleben, wenn er sich im Gebiet der Verbandsgemeinde Cochem ansiedelt.


Es gibt natürlich auch handfeste medizinisch-fachliche Argumente dafür, im Herzen der Terrassenmosel als Kinderarzt zu arbeiten: Die erstklassige Vernetzung mit dem Marienkrankrenhaus Cochem ermöglicht eine Zusammenarbeit auf breiter Basis. Darüber hinaus ist das Potenzial an Patienten groß: Da sich in den Verbandsgemeinden Cochem, Kaisersesch und Ulmen derzeit keine entsprechende Praxis befindet, sind Tausende Kinder und Jugendliche zu versorgen.
Die Verbandsgemeinde Cochem mit der Kreisstadt Cochem, 22 weiteren Ortsgemeinden und rund 20.000 Einwohnern zählt zu den landschaftlich interessantesten und reizvollsten Gebieten entlang der Mosel. Das vom Weinbau besonders geprägte Ferienland Cochem mit seinen anerkannten Tourismusgemeinden mit fast 15.000 Betten und jährlich knapp 1,5 Millionen Übernachlungen ist eine gern besuchte Urlaubs- und Erholungsregion.


Wer hier lebt und arbeitet, dem steht ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Freizeitangebot zur Verfügung. Radtouren durch romantische Weinorte oder Wanderungen über Weinbergshöhen entlang des mit dem europäischen Wandersiegel ausgezeichneten Fernwanderweges "Moselsteig" mit weiten Panoramablicken oder auch die Highlights BREVA-Kulturweg, Buchsbaum-Wanderpfad, Schiefergrubenweg, Apollowanderweg von Valwig nach Cochem oder der alpine Klettersteig im steilsten Weinberg Europas, dem Bremmer Calmont, zeigen das Ferienland Cochem von seiner schönsten Seite.


Ausflugsfahrten zu attraktiven Sehenswürdigkeiten, Schiffsausflüge, Wassersportmöglichkeiten auf der Mosel (Wasserski, Surfen, Angeln), ein Besuch des Hallenwellenbades Cochem mit Kinderland oder der Freibäder in Ellenz-Poltersdorf und Treis-Karden, des überregional bekannten Wild- und Freizeitparks Klotten oder aber Drachen- und Gleitschirmfliegen von den Moselhöhen runden das vielfältige Angebot ab. Eine besondere
Attraktion und gleichzeitig Verbindung zwischen Mosel, Eifel und Hunsrück ist die im Sommer 2006 eröffnete Ferienanlage auf der Moselhöhe Ediger-EIIer mit 380 Ferienhäusern und einer 18- und 9-Loch-Golfanlage.
Von der über 2000-jährigen Geschichte des Ferienlandes Cochem legen zahlreiche Zeugen wie beispielsweise der gallorömische Umgangstempel auf dem Bremmer Calmont oder die gallorömische Tempelanlage „Martberg" bei Pommern, die Römergräber bei Nehren,. die Reichsburg Cochem, die Burgruinen „Winneburg" in Cochem, „Coraidelstein" in Klotten und „Metternich" in Beilstein, die Stiftskirche St.Castor und das Stiftsmuseum in Treis-Karden sowie mittelalterliche Marktplätze und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser - Prunkstücke moselländischer Kultur- ein Zeugnis ab.


Die Gemeinden haben jedoch nicht nur die Traditionen liebevoll bewahrt, sondern auch in die Zukunft investiert. Beleg und Lohn für die erheblichen Investitionen zur Verbesserung der Lebensqualität sind die zahlreichen herausragenden Platzierungen der Gemeinden (und hierbei u.a. mehrere Landessieger sowie eine Silbermedaille und eine Goldmedaille auf Bundesebene) bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" sowie der zweite Platz der Calmont-Region beim europäischen Dorferneuerungspreis.
Das Ferienland Cochem bietet darüber hinaus ein breit gefächertes Angebot im Bereich Kultur: Von der Kleinkunst über festliche Klavierkonzerte bis hin zu Theater-Inszenierungen ist alles dabei, was die leichte Muse hergibt.
Auch die Nahversorgung funktioniert lückenlos: Mehrere Einkaufszentren, Baumärkte und Fachgeschäfte decken den kompletten Bedarf ab.


Kurzum: Ein Kinder- und Jugendarzt ist im Ferienland Cochem nicht nur willkommen – er wird sich in unsere Heimat verlieben!

 

Kontakt:
Peter Michels
Wirtschaftsförderung, Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verbandsgemeindeverwaltung Cochem
Ravenéstraße 61
56812 Cochem
Telefon: 02671/608-413
E-Mail: peter.michels@vgcochem.de
Foto: Christoph Gerhartz

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kinderarzt gesucht